On the fly
überbrücken

News

08.04.2017

Unser Lernender geht an die ICT-Schweizermeisterschaft

Michael Teuscher hat sich an an den Regionalmeisterschaften mit Platz 2 für die ICTskills2017 qualifiziert

Am 18. März fanden in Bern die diesjährigen Regionalmeisterschaften statt. Michael Teuscher konnte sich gleich bei seinem ersten Versuch in der Kategorie Web Design / Entwicklung gegen seine Konkurrenten durchzusetzen. Mit dem hervorragenden 2. Platz konnte er sich für die ICT-Schweizermeisterschaft qualifizieren. Diese wird im Rahmen der Informatiktage am 16./17. Juni 2017 in Zürich stattfinden.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Team der Bbc Talents bedanken. Sie haben Michael bereits während einem Trainingstag auf die Regionalmeisterschaft vorbereitet und werden unseren Lernenden auf dem Weg zur Schweizermeisterschaft weiter unterstützen.

14.01.2017

NTS steht für Netzneutralität

Die NTS Workspace AG beteiligt sich mit der Allianz der Schweizer Wirtschaft für ein offenes Internet.

Netzneutralität bedeutet, dass sich die NTS verplichtet sämtliche Internetdienste gleich zu behandeln - weder filtern wir irgendwelche Inhalte noch werden Dienste gegenüber andern bevorzugt oder priorisiert behandelt.

Nur durch eine neutrale und somit gleichwertige Behandlung aller Dienste ist ein offenes Internet möglich, welches wiederum allen Anbietern faire Chancen bietet und es somit auch neuen Anbietern ermöglicht, innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Ziel der Allianz ist eine Festschreibung der Netzneutralität im Fernmeldegesetz.

Weitere Informationen auf der Website www.offenes-internet.ch.

31.08.2016

Erweiterung der Wärmelieferung

Investition in nachhaltiges Heizen: Ab der folgenden Heizperiode werden zwei benachbarte Liegenschaften ebenfalls mit RZ-Abwärme geheizt

Zur Zeit laufen die Bauarbeiten eines Nahwärmenetzes an die Chutzenstrasse 10 sowie Schwarzenburgstrasse 31, wo ab dem nächsten Winter zwei weitere Bezüger mit Abwärme aus dem Rechenzentrum Colobern Süd versorgt werden.

Zu diesem Zweck wird eine zweistufige Wärmepumpe in der Kältezentrale des Rechenzentrums sowie eine isolierte Rohrleitung auf die benachbarten Parzellen installiert. Bei den Wärmebezügern erfolgt die Übergabe der Wärme mittels Wärmetauscher in die bestehende Gebäudeheizung.

Der für den Betrieb der Wärmepumpe benötigte Strom ist zu 100% erneuerbar (primär Wasserkraft mit Anteilen von Biomasse, Solar- und Windkraft) und ermöglich daher künftig eine klimaneutrale Beheizung dieser Gebäude. Dies führt zu einer Einsparung von über 260 Tonnen CO2 pro Jahr - womit ein Mittelklasse PKW über 2 Mio. Kilometer fahren könnte.

Das Projekt wird vom Programm Wärmeverbünde der Stiftung KliK finanziell unterstützt.

09.07.2016

Georedundante Datacenter mit Highspeed Interconnects

Verbesserung der Colocation Bundles in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern ColoBâle, colozüri.ch und Colobern

Aufgrund erhöhter Nachfrage diverser Unternehmen in Bezug auf Georedundanz, verteilt auf die Regionen Zürich, Basel und Bern, haben sich die drei Rechenzenteranbieter ColoBâle, colozüri.ch und Colobern zu einer engeren Zusammenarbeit entschlossen.

Dabei wirken sich die bestehenden Highspeed Interconnections zwischen den Standorten positiv auf eine attraktive Endkundenlösung aus. Können doch in Zukunft leistungsstarke, kostenoptimierte Colocation Bundles angeboten werden.
Um die Verfügbarkeit einer IT Plattform zu erhöhen, werden seit je her redundante Komponenten eingesetzt und diese als Cluster betrieben. So bleibt ein Ausfall einer Komponente ohne gravierende Folgen für den Nutzer.

Die Verteilung der redundanten IT Infrastruktur auf zwei unterschiedliche Standorte (Georedundanz) erhöht die Sicherheit in Bezug auf geographische Bedrohungsszenarien nochmals. Bisher blieben solche Setups häufig den grossen Systemhäusern vorbehalten, da entsprechende Highspeed Interconnects zwischen den verschiedenen Rechenzentren kaum erschwinglich waren.

Ob einzelne Racks, Cages oder Private Suites und/oder Bandbreiten von 1gbps bis 100gbps, jede Kombination ist möglich. Gerne erarbeiten wir für Sie ein Lösungsdesign entsprechend ihren Bedürfnissen.

Für die Beantwortung ihrer weiteren Fragen, kontaktieren Sie uns einfach.

06.07.2016

Datacenter Design Exzellenz bei der NTS

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Reto Burkhalter zur bestandenen Prüfung zum Accredited Tier Designer gemäss Uptime Institute

Seit vielen Jahren werden Rechenzentrumstopologien durch das Uptime Institute in vier sogeannte Tier Levels (Tier I - Tier IV) kategorisiert.
Damit wird erreicht, dass weltweit nach denselben Gesichtspunkten die Themen Redundanz, Wartbarkeit und Fehlertoleranz eines Datacenters gleich bewertet werden können.
Das Ziel des besuchten Lehrgangs war die Vertiefung dieser Kenntnisse in diesen Bereichen.